Die Erzeugung der Mollner Maultrommel ist

immaterielles Weltkulturerbe


Die Österreichische UNESCO-Kommission hat die Erzeugung der Mollner Maultrommel
in das Österreichische Verzeichnis des Immateriellen Weltkulturerbes aufgenommen.

Von ursprünglich 40 Meistern gibt es heute noch 3 Maultrommel-Erzeuger in Molln.
Die Maultrommelmanufaktur Karl Schwarz ist der letzte, hauptberufliche Hersteller und
exportiert die erstklassigen Schwarz-Maultrommeln in mehr als 40 Länder weltweit.

Karl Schwarz war und ist immer bemüht, die traditionelle Maultrommel-Erzeugung zu erhalten
und gleichzeitig weiter zu entwickeln.
Umso größer ist die Freude, dass die Mollner Maultrommel nun auch von offizieller Stelle gewürdigt wird.

Übrigens, Ludwig Schwarz (1902 - 1979), der Großvater von Karl Schwarz, war der letzte Zunftvorstand
der damaligen Maultrommelmacherzunft in Molln.